15. October 2021

Die Firma SCHÜCO International KG setzt auf optimale Bedingungen - am Arbeitsplatz

unter anderem durch die Anschaffung von RENZ AIR2COLOR CO2-Ampeln für Büros und Besprechungsräume

Extrem zuverlässig und von allen Seiten gut sichtbar

„Wir möchten unseren Mitarbeitern eine gesunde Arbeitsumgebung bieten. Seit einigen Monaten wissen wir alle, dass frische Luft hilft den CO2-Gehalt und Aerosolgemische in der Luft zu verringern. Das Ansteckungsrisiko mit COVID-19 und auch anderen Infektionskrankheiten, die über die Luft übertragen werden, kann durch Frischluftzufuhr reduziert werden.“ berichtet Frau Romberg, verantwortlich für das Health Safety Environment bei SCHÜCO. „Da das regelmäßige Lüften im Arbeitsalltag jedoch leider oft vergessen wird, setzen wir auf die Unterstützung des AIR2COLOR der Firma Renz aus Heubach. Gefunden haben wir die CO2-Ampel im Internet, da sie von der Stiftung Warentest mit dem Qualitätsurteil ‚GUT (2,0)‘ ausgezeichnet wurde. Der hochsensible Sensor misst extrem zuverlässig und das 360°-Grad umlaufenden Lichtband ist von allen Seiten gut sichtbar. Das Design passt perfekt zu unserem Corporate Identity und konnte durch das Anbringen des SCHÜCO Logos sogar noch perfektioniert werden.“

 

Zufriedene Mitarbeiter, gute Beratung und eine leichte Installation

„Das Feedback unserer Mitarbeiter ist eindeutig. Es gibt keine Diskussionen mehr, wann, ob und wie lange gelüftet werden muss. Die Verantwortung für das regelmäßige Lüften wurde an den AIR2COLOR abgegeben. Wir haben das größte Interesse daran, den Arbeitsschutz für die Mitarbeiter zu optimieren. Das Wohlfühlen am Arbeitsplatz hat für uns oberste Priorität“, sagt Frau Romberg. „Das Rundum-Paket bei der Firma Renz stimmt einfach. Eine gute Beratung, eine schnelle Lieferung und die extrem einfache Plug & Play- Inbetriebnahme. Wir haben die Ampeln Deutschlandweit in allen Besprechungsräumen, Showrooms und in exponierten Bereichen der Logistik verteilt. Bei Räumen, die größer als 80qm sind, empfiehlt die Firma Renz zwei oder mehr Ampeln aufzustellen.“

<-geriye:

Add comment

*

*

* - required field

No comments